Gastraum

Herzstück des Thaddäus ist der Gastraum. Architekt Dieter Domes und den Panitzbrüdern ist es gelungen, historisches Ambiente (Kreuzgratgewölbe, Säulen, Solnhofer Steinböden) und modernes Architekturdesign (Lampen, Glaselemente, Kachelofen) elegant und geschmackvoll zu verbinden. Der Gastraum bietet Platz für ca. 70 Personen und eignet sich für festliche Anlässe jeglicher Art.

 

1999 berichtete Dieter Wieland über die gelungene Restaurierung des Thaddäus in seiner Fernsehdokumentation „Topografie – Bauen und Bewahren“. Generalkonservator E. J. Greipl vom Landesamt für Denkmalschutz reihte das Thaddäus in seinem Buch „Der Geschichte auf der Spur“ unter die einzigartigen Baudenkmäler Bayerns ein, die „Vergangenheit erlebbar und Geschichte verständlich machen“.

Saal und Kleinkunstbühne

Der Barocksaal bietet sich für Hochzeiten, Firmenveranstaltungen und Ihre privaten Feste an (eingedeckt: 110 Plätze, bestuhlt mit flexibler Bühne: 160 Plätze). Licht- und Tonanlage sind auf dem neuesten Stand.

Auf Wunsch können auch die Mehlprimeln engagiert werden (Buchung in diesem Falle bitte frühzeitig). 

Im Saal ist auch die Kleinkunstbrauerei Thaddäus beheimatet, auf der seit 1990 nahezu alle Größen der Kleinkunst auftraten. Weitere Informationen dazu siehe unter www.kleinkunst-kaisheim.de